6. Spieltag: SV Immenried - SVMG 1:1

Bericht Julia Harder

Nach den beiden herben Niederlagen galt es für die SVM-Frauen, auswärts beim SV Immenried endlichen wieder Punkte einzufahren und sich so von den Abstiegsrängen etwas abzusetzen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld wieder zu finden. Entsprechend ging man das Spiel von Anfang an konzentriert an.

Die Gegnerinnen starteten jedoch ebenfalls dominant in das Duell und erarbeiteten sich sogleich einige gute Chancen durch lange Bälle auf ihre schnellen Offensivspielerinnen. Diese waren jedoch zu vorhersehbar und wurden durch die gut stehende SVM-Abwehr um Torhüterin Sabine Huber entschärft oder verfehlten das Ziel. Der SVM kam nun besser ins Spiel, scheiterte jedoch, wie bereits die Wochen zuvor, am letzten Ball in die Tiefe, sodass es hier zu wenigen zwingenden Torchancen kam. Bis auf einen Lattentreffer von Immenried passierte nichts Aufregendes, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging.

Beide Mannschaften spürten, dass hier etwas zu holen war und so erhöhten sie den Druck, was jedoch auch zu mehr Leichtsinnsfehlern führte. Die Heimelf hatte in dieser Phase etwas mehr vom Spiel. Nachdem SVM-Torfrau Sabine Huber einen Schuss von Nicki Tittel noch nach vorne abklatschen konnte, stand Hanna Straub goldrichtig und verwandelte den Nachschuss zum 1:0 für ihre Farben. Maierhöfen steckte nach dem Gegentreffer nicht auf, sondern drängte auf den Ausgleich. In der 71. Minute war es dann soweit: Nach einem Eckball von Julia Harder behielt Thea Dressel die Oberhand und glich per Knie aus. Die letzten 20 Minuten blieben spannend, da beide Teams einerseits auf den Siegtreffer spielten, andererseits hinten nichts mehr zulassen wollten. So blieb es letztlich beim leistungsgerechten Endstand von 1:1.

Positiv hervorzuheben ist die Leistung von Schiedsrichter Oswald Weber, der die Partie jederzeit gut im Griff hatte und sich auch vor Zurufen der heimischen Fans nicht aus der Ruhe bringen ließ.

Insgesamt war es für den SVM eine erneute Leistungssteigerung zu letzter Woche, worauf man aufbauen kann und muss.

Zurück