5. Spieltag: SVMG - TSB Ravensburg 0:5

Bericht Julia Harder

Nach der 6:1-Niederlage gegen den SV Deuchelried vor 2 Wochen und dem anschließenden spielfreien Wochenende war es das Ziel, gegen den TSB Ravensburg zuhause wieder Punkte einzufahren und so mit dem Gegner punktemäßig gleichzuziehen.

Trotz einiger personeller Veränderungen  startete der SV Maierhöfen druckvoll ins Spiel, musste jedoch bereits in der 5.  Minute den ersten Gegentreffer durch Tamara Saric hinnehmen. Auf der Gegenseite steckte Maierhöfen nicht auf und so landete ein Schuss von Thea Dressel leider nur an der Latte. Tamara Saric erhöhte in der 15. Minute auf 0:2. Die Leistungssteigerung bei Maierhöfen war im Vergleich zum Spiel vor zwei Wochen deutlich erkennbar, jedoch verlor die Heimelf nach dem zweiten Gegentreffer nun etwas den Faden.  Kurz vor der Pause erzielte Carina Gragnato den dritten Treffer für ihre Farben, der aus einem Fehlpass in der Maierhöfener Abwehr nach einem eigenen Freistoß resultierte.

Maierhöfen kam deutlich wacher und aktiver aus der Pause, der Anschlusstreffer gelang jedoch nicht. Es fehlte an präzisen Bällen in die Sturmspitze; jeder Versuch landete beim Gegner oder wurde spätestens von einer Abwehrspielerin geklärt. Die Zuordnung stimmte nun jedoch mehr und die Abwehrkette stand kompakter. Dennoch kam Ravensburg zu einigen Großchancen. Torhüterin Sabine Huber war es zu verdanken, dass die Führung von Ravensburg zu diesem Zeitpunkt nicht noch höher ausfiel.

Torjägerin Tamara Saric schraubte den Spielstand in der 76. und 83. Minute schließlich noch auf 0:5 aus Sicht der Heimelf. Kurz vor Ende verfehlte ein Schuss von Julia Harder nach guter Vorarbeit der eingewechselten Simona Glasl das Gehäuse und so blieb Maierhöfen der Ehrentreffer verwehrt.

Ziel für kommenden Sonntag ist es nun, vor allem die frühen Gegentreffer zu vermeiden und auf der anderen Seite im Torabschluss effektiver zu sein und sich mehr Chancen zu erarbeiten, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren.

Zurück