21. Spieltag: SGM Haslach/Wangen - SVMG 2:0

Die SGM Haslach/Wangen startete furios ins Spiel, doch der SVMG bot von Beginn an Kontra. Dennoch musste man nach einem Doppelschlag in der Anfangsphase einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Einen Stockfehler der SVMG Defensive nutzte die freistehende Sabrina Kastner bereits in der 5. Spielminute zum 1:0. Nur wenige Minuten später setzte sich Tamara Saric über links energisch durch und schob zum 2:0 ein (7. Min.). 

Die Gäste aus Maierhöfen zeigten aber Moral und kämpften sich zurück ins Spiel. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der auf beiden Seiten viele gute Offensivaktionen zu Buche standen. So mussten beide Torspielerinnen immer wieder eingreifen, um Treffer zu verhindern. Zudem hatte der SVMG das Pech, dass ihm 2 Tore wegen Abseits aberkannt wurden. 

Weitere Torchancen folgten, unter anderem tauchte Ellen Olschyna alleine vor Haslachs Torspielerin auf, doch diese parierte glänzend. Auch Karo Kuffner hatte Pech im Abschluss, als ein gut geschossener Ball nur am Lattenkreuz landete. Im Gegenzug kam auch Haslach immer wieder gefährlich vor das Tor des SVMG, doch entweder konnte Franzi  Immler oder die SVMG Defensive klären. So ging man mit einem 2:0 Rückstand in die Pause. 

Trotz der beinahe hochsommerlichen Temperaturen drückten beide Teams auch in der 2. Halbzeit aufs Tempo. Der SVMG gab sich noch nicht geschlagen und spielte auf Risiko. So startete man immer wieder gute Offensivaktionen und kam auch oft vor das Tor der SGM. Chancen das Spiel zu egalisieren waren durchaus da. Leider wurden die Abschlüsse aber immer wieder über das Tor gesetzt oder schöne Hereingaben über außen wurden knapp verpasst. 

Auf der anderen Seite versuchte auch die SGM den dritten Treffer nachzulegen. Doch die SVMG Defensive klärte konsequent und wenn diese doch geschlagen war, hielt Franzi Immler mit  Glanzparaden ihr Team im Spiel. Insbesondere Tamara Saric war in der Schlussphase brandgefährlich, konnte aber keine weiteren Treffer markieren. Am Ende blieb es bei der Niederlage für die Maierhöfnerinnen. Mit etwas mehr Glück wäre für den SVMG ein Punkt drin gewesen.

Zurück